65 Kameraden rückten zur Funkübung nach Kleinschönau aus.

Am 28.09.2018 um 20:00 Uhr fand die Herbstfunkübung im Bereich II des Abschnittes Zwettl in Kleinschönau statt.

Als Übungsannahme war eine Person bei Waldarbeiten von seinen Traktor eingeklemmt worden. In Folge der Überhitzung des Motor’s brach durch Funkenflug im angrenzenden Waldgebiet ein Brand aus, bei den Löscharbeiten wurden illegal entsorgte Metallfässer mit einem Umweltgefährlichen Medium entdeckt. Durch den starken Westwind wurde ein Feuerwehrkamerad von einem herabfallenden Wipfel getroffen und verletzt.

Übungsbeobachter BSB Johann Raab bedankte sich für die rege Teilnahme bei den Feuerwehren und der Ausarbeitung der Übung durch die FF. Kleinschönau.

Text: FF. Kleinschönau